Zuckerpuppe - Das Magazin aus der MOFA-Welt

[ Mg ]

email

Published: 24-Jul-2013

Word Count:

Author's Profile

show Story Summary
Disclaimer
Alles der Fantasie entsprungen. Nicht zu Hause nachmachen. Die Gedanken sind frei - die Taten nicht!

Hier ist die August Ausgabe des Magazins "Zuckerpuppe" das seit Beginn der MOFA-Zeit sehr erfolgreich in den Zeitungsläden liegt. Es richtet sich an MOFA-Mädchen und MOFA-Liebhaber.

Zuckerpuppe Ausgabe 8/2014

Coverfoto: Ein 5jähriges Mädchen (mit einem T-Shirt mit der Aufschrift "Ich bin 5 also Fingerweg") sitzt traurig auf der Schaukel während im Hintergrund zwei 6jährige Mädchen von zwei Männern geküsst werden. Eins der Mädchen hat deutlich sichtbar eine Hand eines Mannes unter dem Röckchen. Überschrift "Wann werd ich endlich SEX?"

Hallo liebe Leser und liebe kleine Leserinnen, in unserer August Ausgabe gab es auf vielfachen Wunsch wiedermal kleine Änderungen. Der Kontaktanzeigenteil wurde vergrößert und es gibt ganz neu einen Fotoroman. (Aus rechtlichen Gründen mussten wir die Geschlechtsteile mit schwarzen Balken versehen, aber sicherlich wissen unsere Leser und Leserinnen wie es richtig aussieht.) Es gibt auch ein Preisausschreiben mit einem tollen Preis: Ein romantisches Wochenende in einem der besten Hotels in München und einem Candlelight-Dinner in einem Sterne-Restaurant. Also viel Spaß und Glück mit Ausgabe 8.

"Ärztekongress bestätigt: Sex mit Acht ist nicht schädlich"

Auf dem 1. Pädosex-Ärtzekongress in Darmstadt kam es zwar zu heftigen Diskussionen, allerdings nicht über das "Ob" sonder über das "Wie" beim Thema "Sex mit jungen Mädchen". Einer kleinen Gruppe Ärzte um Frau Prof. Dr. Ällter gingen die MOFA-Bestimmungen zu weit. Nach ihrer Ansicht sollten Mädchen aus anatomischen Gründen nicht vor dem neunten Lebensjahr Anal und nicht vor dem Lebensjahr Vaginal penetriert werden. Allerderings hatte diese Haltung bei den meisten anwesenden Ärzten keine Chance (und wurde bei der Anschluss-Charta auch nur mit 4,7 % Zustimmung bedacht).

Aber auch die Haltung von Dr. Dr. Willy Reindah, dass die Bundesregierung den MO-Schein schon ab dem Alter von vier und den MOFA-Schein ab einem Alter von sechs Jahren ausstellen lassen sollte, fand keine Mehrheit. (17,8 % bei den Endabstimmung) Laut einer Studie, die vom neu gegründeten Institut "GEIL" (Gesellschaft f.d. Erforschung Intersexueller Liberalität) vorgestellt wurde, stehen mehr zwei Drittel der Bevölkerung (68,2 % der Gesamtbevölkerung - bzw. 87,9 % aller Männer) hinter den MOFA-Gesetzen. Aber auch in Darmstadt konnte eine kleine Gruppe gewaltbereiter Protestler nicht daran gehindert werden auf das Podium zu stürmen und mit Farb-Eier und Faustschlägen gegen beteiligte Ärzte und Verbandsmitglieder vorzugehen. Die Polizei musste einschreiten.

Der Vorsitzende der "Pädo-Ärzte-Vereinigung Baden-Württemberg" Dr. Langgeil sagte in einem Interview: "Ich bin froh, dass meine 9jährige Tochter gerade mit einem Kollegen auf dessen Zimmer war und einen schönen, friedlichen Umgang mit einem Mann genossen hat, statt diese aufgebrachten Frauen hier auf der Bühne zu erleben."

Um die Wogen danach zu glätten kam der Vortrag des geschichtlichen Sexualwissenschaftlers Hartmut Einlocher gerade recht. Er wies darauf hin, dass im Mittelalter die Geschlechtsreife bei Mädchen etwas mit 16 Jahren einsetzte, Ehen (und damit auch Verkehr) allerdings schon ab dem 12. Lebensjahr erlaubt waren. Durch das frühere Einsetzen der Pubertät bei Mädchen heutzutage (bei etwa 10 Jahren) sieht der kein Problem, denn der "Unterschied" von etwa vier Jahren zwischen Geschlechtsreife und Beginn einer "sinnvollen und lustbetonten Annäherung an Geschlechtsverkehr" ist ja in etwa der selbe.

Der Abschlussbericht wurde mit 77,5 % der Delegierten angenommen, wonach die MOFA-Bestimmungen zu begrüßen sind und zwei Pilot-Projekte von der Bundesregierung gefordert wurden: Erstens der Testweisen Einführung des MOA-Scheins (wie der MO-Schein allerdings plus Analverkehr ab dem 7.Lebensjahr) im Saarland und Bremen und zweitens der Testphase einer Studie in Berlin, bei der ein Mädchen ab 6 Jahren einen sogenannten MOFA-U-8-Schein beantragen kann. In diesem Schein sollen bis zu drei "regelmäßige Geschlechtspartner" eingetragen werden können, die dann bereits ab 6 eine "volle Nutzung" ausüben können.

Die Bundesregierung will sich beide Projekte überlegen und bis Herbst eine Entscheidung fällen.

"Kontaktanzeigen"

Mutter (32) sucht interessierte Männer, die Lust haben ihre beiden Zwillingsmädchen in die Künste der Liebe einzuführen. MO-Schein ab ihrem 6. Geburtstag vorhanden. Großraum München. Chiffre: #27-827-909-6

Sportliches MOFA-Mädchen (9 Jahre, blond, grüne Augen) sucht einen netten Herren, der mit ihr in den Sommerferien an die Nord- oder Ostsee will. Bin erfahren (aus Vor-MOFA-Zeiten). Mache fast alles mit, bin nur nicht immer treu. ;) Chiffre: #28-622-701-9

Wir, zwei Freundinnen aus Brandenburg, wünschen uns zu unserem 8. Geburtstag etwas ganz besonderes. Wer hat Lust den MOFA-Schein mit uns zu feiern? Unsere Eltern haben nichts gegen eine größere Feier. Chiffre: #18-010-632-7

Sportstudent aus Augsburg, 24 und totaler Oralfan, sucht junge Dinger, die bald ihren MO-Schein kriegen. Wäre gerne der erste Schwanz in eurem kleinen Mäulchen. Lecke euch bis zur Ekstase. Chiffre: #21-877-161-5

Zwei coole Typen (beide 29 aus HH, leider ohne Töchter) suchen gleichgesinnte Männer und Mädchen ab 6, die mit uns einen MOFA-Club aufmachen wollen. Erlaubt soll alles sein, was Spaß macht, gerne auch Dreier. Chiffre: #04-453-551-6

Mutter sucht für ihre Mädchen eine zuverlässige Nachmittagsbetreuung in FaM/Offenbach. Für die tollen Ausflüge bedanken sich meine beiden Süßen sicherlich angemessen. Karin (8) und Saskia (11) haben beide einen MOFA-Schein. Chiffre: #64-232-009-11

In Berlin und nichts zu tun? Der Kleingartenverein "Kleine Lücke e.V." hat vieles zu bieten, neben vielen jungen Mädchen, die hier herum rennen auch Lauben, die wir ihnen (und ihrem Traummädchen) gegen Gebühr gerne zur Verfügung stellen. (Für MO- oder MOFA-Scheine bei den Mädchen übernehmen wir keine Garantie) Chiffre: #03-163-907-6

19jährger Abiturient sucht eine Stelle (egal wo) als FsJ'ler in einem Kindergarten oder einem Hort, um die Zeit bis zum Studium zu verkürzen. Habe bereits Erfahrung mit jungen Mädchen, die ich gerne vertiefen möchte. Gerne auch als Au-Pair. Chiffre: #99-713-611-6

Rüstiger Rentner (66) sucht im Raum Köln Enkelinnen-Ersatz. Ich bin liebevoll und geduldig, kann aber auch streng sein. Bei mir ist ihre Tochter (ab 10) in guten Händen. Chiffre: #43-878-490-10

Geschäftsmann (43) sucht auf diesem Wege eine feste "Freundin" ab 8 (MOFA-Schein erforderlich, mediterraner Typ, dunkel Augen, dunkel Haare) im Großraum Frankfurt. Komme großzügig für Unkosten auf. Chiffre: #08-081-765-8

Reiseportal "Steckenpferd" bietet Urlaubskontakte innerhalb Deutschlands. Für jedes Alter, jeden Geschmack und jede Region. Tolle Feriencamps für MO-Mädchen ab 6, Camps und individuelle Einzelreisen für MOFA-Mädchen ab 8. Tolle Angebote für alleinreisende Herren oder Männergruppen. Nette Kontakte garantiert. Chiffre: #13-200-101-6

Travellingservice "Steckenpferd". We offer great fucking trips to Germany. We will get you the permission you need to fuck lil girls as young as 8 in pussy of ass or let lil girls as young as 6 suck your huge cock. Come to Germany and enjoy life! Chiffre: #14-200-101-6

Sammler (59) von Mädchendildos und -vibratoren sucht aufgeschlossene Mädchen ab 6 (auch ohne Einwilligung der Eltern, dann stelle ich den MO-Antrag). Will dich gerne lang und intensiv mit deinen neuen besten Freunden verwöhnen. Raum Hannover. Chiffre: #70-906-012-6

Will ihre Tochter Reitunterricht? Reitlehrer (30) mit eigenem Pferd sucht junge Stuten die im doppelten Sinn das "Reiten lernen" wollen. Anspruchsvolle 20cm warten auf gelehrige Schülerinnen ab 9. Chiffre: #88-831-318-9

Meine Tochter (ab Oktober 8) sucht für ihre Zeit mit MOFA-Schein eine "Geld-Onkel-Beziehung" in Passau. Meine kleine Prinzessinnen macht Ballett und Reiten, geht gerne Eis essen und ins Kino. Wenn du dir was schönes Leisten willst, frag doch bei uns nach. Chiffre: #65-710-982-7

Sie kennen ein paar süße MOFA-Mädchen die Ihnen zu alt werden? Ein Freund (44) gut ausgebildeter Fickerinnen (ab 11) nimmt den Kontakt gerne entgegen. Blonde Locken bevorzugt, muss auch mal einen Dreier oder Gangbang mögen. Raum: Wuppertal. Chiffre: #32-619-917-11

Welche Mutter einer frechen Göre hat Interesse daran, dass man ihrer Tochter liebevoll das vorlaute Mäulchen stopft? Mann (51) mit Erfahrung aus der Vor-MOFA-Zeit bringt ihrem Liebling benehmen und Spaß am Sex bei. Bin Mobil. Chiffre: #69-039-771-6

Freiwillige Mädchen (ab Herbst 7) für ein mögliches Pilot-Projekt im Saarland gesucht. Bei MOA geht es um den Versuch Analverkehr bei Mädchen ab 7 zuzulassen. Alle Unkosten werden erstattet (nicht mehr als die üblichen 10,- Euro). Institut "GEIL" (Gesellschaft f.d. Erforschung Intersexueller Liberalität) Saarland Chiffre: #01-101-112-7

Freiwillige Männer (mit Spaß an Analverkehr) für ein mögliches Pilot-Projekt im Saarland gesucht. Bei MOA geht es um die Möglichkeit legal Mädchen ab 7 in den After zu penetrieren. Unkostenbeitrag liegt bei 20,- Euro pro Teilnahme. Institut "GEIL" (Gesellschaft f.d. Erforschung Intersexueller Liberalität) Saarland. Chiffre: #01-101-111-7

"Story des Monats"

"Wie war das euch?" Die Frage wird immer wieder beim Thema MOFA gestellt. Wir haben im ganzen Land die interessantesten und witzigsten Geschichten gesammelt. Diesmal: Karnevalsverein "Bützeded Mariechen".

Im Karnevalsverein schien bis zum Weihnachtsfest letztes Jahr alles ganz normal zu sein. War es auch, allerdings nach heutigen Maßstäben. Der "Kinder-Funkenmariechen"-Trupp des Vereins bestand aus einem Dutzend Mädchen. Der 5jährigen Mareike, der 6jährigen Sylvia, den beiden 7järhigen Anna und Stella, den vier 8jährigen Annika, Tanja, Birte und Tatjana, den beiden 9jährigen Marie und Marion, der 10jährigen Laura und der 11jährigen Zoe.. Alle anscheinend unbedarfte junge Dinger. Doch dann kam das Silvesterfest und Schlag null Uhr stellte der im Verein engagierte Kinderarzt Dirk Deckerstätz den Mädchen (bis auf der 5jährigen Mareike natürlich) einen MO- oder MOFA-Schein aus. Allerdings hatten alle Mädchen (auch die Jüngste) bereits Erfahrung beim Thema Sex.

Die Hälfte der 12 kleinen Süßen (Sylivia, Anna, Annika, Tatjana Marion und Zoe) hatte bereits Oral-, Anal- oder Vaginalverkehr mit ihrem Tanzlehrer Herr Popper. Von den anderen Sechs hatten vier etwas mit anderen Männern im Verein, nämlich dem Kassenwart Herr Lecker (Stella) , dem ersten Vorsitzenden Herr Steckrinner (Tanja und Birte, beide nur Anal) und dem Vereinsältesten Herr Kindermuul (der sehr zum Leidwesen der kleinen Mareike - die bis zu ihrem 6. Geburtstag im März darauf verzichten musste, seinen Schwanz zu blasen oder von ihm gefingert oder geleckt zu werden). Die beiden verbleibenden Mädchen Marie und Laura hatten zwar keinen Kontakt im Verein dafür aber mit ihrem Vater (Laura) und ihrem Lehrer (Marie).

Als klar war, dass es wohl in Verein ganz natürlich war Pädo-Sex zu haben, wurde am 1. Januar eine kleine Party organisierte. Alle Mädchen (bis auf Mareike) waren eingeladen ihre Tanznummer (nun Nackt) für die 48 männlichen Vereinsmitglieder vorzutanzen. Danach machten die 3 verbliebenen MO-Mädchen (Sylvia, Anna und Stella) oral Stimmung bei den Herren, während die restlichen MOFA-Mädchen die gesamte Manneskraft des Vereins zu spüren bekam. Wobei Zoe als älteste und erfahrenste die Ehre zuteil wurde, das Mädchen zu sein, das auf dem ersten auf dem Internetportal des Bundes hoch geladenen Video zu sein, das eine Doppelpenetration bekam (zusammen mit Herrn Popper (in der Vagina) und Herrn Steckrinner (im Anus)).

Doch was ist heute aus dem Verein "Butzende Mariechen" geworden? Fragen an den Vereinsvorsitzenden Herrn Steckrinner.

Zuckerpuppe: Herr Steckrinner, hat es Sie damals überrascht, dass "alle" Mädchen im Verein schon sexuell Aktiv waren?

Steckrinner: Nun, ich war ja nicht ganz unbeteiligt an der Situation. Sagen wir es so: Wir Karnevalisten sind fröhliche Leute, die gerne ihren Spaß haben und die Mädchen hier im Verein waren (und sind) auch keine Kinder von Traurigkeit. Ich hab schon früher immer gesagt, Karneval und Sex gehören zusammen und Kinder haben Spaß am Karneval! (Er lacht)

ZP: Wussten Sie, was in ihrem Verein läuft?

Steckrinner: Naja, geahnt hat sicher jeder was. Das Jo (Joachim Popper, Anm. d. Red.) mit den Mädchen "intensiv" trainiert war jedem bekannt, auch den Eltern. Ich dachte, dass er sich vielleicht wichsen lässt oder mal blasen. Aber dass er selbst die jüngeren Mädchen in alle Löcher fickt wusste ich nicht. Aber ich gönne es ihm. Anna ist ja erst sechs und hatte in Vor-MOFA-Zeiten schon Sex mit Jo. Sie muss jetzt leider warten bis sie acht wird, um wieder richtig ficken zu können. Aber im September hat sie es geschafft. Schlimmer war der Fall bei Mareike. Die Arme war ja 5! Sie hatte schon orale Freuden und war eine begeisterte Bläserin. (Ich will die Bundesgesetze nicht kritisieren, aber ist 6 wirklich das "richtige" Alter um anzufangen?)

Sie musste bis März warten bis sie endlich wieder einen prallen Männerschwanz ins Maul bekam und wieder ordentlich Sperma schlucken konnte. Ich weiß, dass ihre Eltern dagegen sind. Aber nach langen Gesprächen, in denen es darum ging, dass sie ja auch ohne das MOFA-Gesetz Erfahrungen gesammelt hatte und die Eltern jetzt wenigstens bei Verdacht, dass was nicht in Ordnung ist, es per Videobeweis kontrollieren können, was die Männer so mit ihrer Tochter machen, haben wir uns geeinigt, Mareike auch ohne Vereinsgebühren in der Tanztruppe zu belassen. Ihr 6. Geburtstag war ein schönes Fest für sie und wir aus dem Vereinsvorstand haben sie nicht überfordert. Auch, wenn sie ordentlich was zu schlucken bekam.

ZP: Würden Sie jedem Mädchen raten so früh sexuelle Erfahrungen zu sammeln.

Steckrinner: Oh, ja. Je früher desto besser.

ZP: Und würden Sie jedem Mann raten es mit einem MO- oder MOFA-Mädchen zu versuchen.

Steckrinner: Absolut! Wenn Sie einmal ein neugieriges kleines Mäulchen über dem Schwanz hatten oder eine kleine Muschi hatten, die ihren Steifen förmlich melkt oder wenn Sie tief in einen Kleinmädchenarsch eingefahren sind, dann merken Sie, dass es nichts besseres gibt.

ZP: Wann hatten Sie ihren ersten Kontakt mit kleinen Mädchen?

Steckrinner: Recht früh. Ich habe mit 15 eine 12jährige Freundin gehabt. Mit der hatte ich auch meinen ersten Sex. Sie hatte eine 10jährige Schwester, Katleen, und als ich meine Freundin mal besuchen wollte, war keiner zuhause außer der kleinen Katleen. So führte eins zum andern und ich hatte quasi zwei Freundinnen unter 13. Weil Katleen keinen vaginalen Sex wollte, haben wir uns aus Anal geeinigt. Seitdem vögle ich die kleinen geilen Stuten gerne ihn ihr enges Schokolöchlein. (Er grinst breit.)

ZP: Wie geht die "Kinderförderung" in ihrem Karnevalsverein in MOFA-Zeiten weiter?

Steckrinner: Wir haben die Tanztruppe jetzt in zwei Altersgruppen getrennt. In die "Blase Bälger" und die "Bück-Stücke". In die "Blase Bälger" nehmen wir Mädchen ab 5 ½ auf und in die "Bück-Stücke" MOFA-Mädchen ab 8.

ZP: Ab 5 ½? Den MO-Schein gibt es erst ab 6!

Steckrinner: Sicher, wir halten uns auch streng an die Gesetze. Allerdings wollen wir unsere Zuckerstückchen ja gut kennen und ein Vertrauensverhältnis aufbauen. Wenn ich einem Mädchen mit 6 das erste mal meinen Schwanz in Mäulchen schiebe und dabei einen Dildo in ihren Po stecke, will ich doch, dass sie weiß, dass sie mir vertrauen kann.

ZP: Herr Steckrinner, vielen Dank für dieses Interview.

Werbung und Anzeigen:

Haben Sie Probleme auf dem "Videobeweis-Internetportal des Bundes" Filme zu finden, die Ihnen gefallen? Dann holen Sie sich "MOFA-Finder". DAS Such-Tool für die Website. Genen Sie ihre Präferenzen ein (bzw. Alter, Haarfarbe, Sexualpraktik, ect.) und finden Sie schnell und leicht tausende Video, die ihren Präferenzen gefallen. Für nur 4,99 € im Monat, nie wieder langweilige Filmchen gucken.

DER BESTSELLER der MOFA-Literatur. "Annettes Abenteuer" Das 1000 Seiten starke Meisterwerk von Peter Rast. In einer Zeit vor dem MOFA-Schein erlebt eine 8jährige und ihre 6jährige Freundin sexuelle Abenteuer mit mehreren Erwachsenen und einigen Jugendlichen. Ist es Pornographie, weil es auch eine 6jährige harten Sex haben lässt? Ein Gericht sagt: "Nein, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt." Lesen Sie jetzt die "Annettes Abenteuer" und reden sie mit, wenn bei der nächsten Party das Buch wild diskutiert wird. Mann liebt es! Das Buch für jedermann, der mehr Einblicke in die Welt der Pädosexualität haben will und dabei feststellen wird, wie viel Spaß und Freunde Mädchen auch schon vor dem MOFA-Schein an Sex hatten. Als Hardcover oder als E-Book! (Erst ab Sommer 2015 als Paperback erhältlich.)

Der Zauberstab-Laden! Wenn Sie oder ihr kleiner Liebling Sexspielzeug suchen und die Nase voll von schmuddligen Sexläden haben, dann kommen Sie in die "Zauberstab-Läden". Hier können Sie zusammen mit ihrem willigen MOFA-Mädchen, das "passende" Spielzeug aussuchen und in kindgerechter Umgebung Dildo und Vibratoren aussuchen. Wir haben auch Kabinen mit Videoausrüstung, in denen Sie den neuen "Wegbegleiter" ihrer kleinen Prinzessin ausprobieren könne. Selbstverständlich können Sie ihren Schatz auch vernaschen. Kuschel-Gutschein werden akzeptiert. Besuchen Sie unsere Läden in Köln, Berlin, Leipzig, Hamburg und jetzt neu auch in Stuttgart und München. (Eröffnung in Rostock im Herbst 2014)

Ist Ihr MOFA-Mädchen nicht so aktiv wie am Anfang? Dann liegt es vielleicht an Eisen- oder Vitaminmangel. Ein schlappes Mädchen fickt nicht gern. Geben Sie ihr zu jeder Mahlzeit "Rosenrot", das Vitamin- und Mineralienpräparat für die körperliche Lust auf Sex bei jungen Mädchen. Die 500ml Flasche für nur 12,99 € oder nur für kurze Zeit die 1 Liter-Flasche für sensationelle 20,99 €

"Sesam-öffne-dich-U10" ist das Mittel der Wahl, um es Ihnen und ihrem abenteuerlustigen MOFA-Mädchen leicht zu machen alle Öffnungen ohne Reue zu erobern. Die spezielle Formel passt ideal zur jungen Vaginalschleimhaut und wirkt gleichzeitig leicht entspannend und betäubend. So kommen auch Männer die üppiger gebaut sind "kinderleicht" in die engste Liebesöffnung. Jetzt mit 10 verschiedenen lustigen Aufklebe-Tattoos. Und jetzt neu: "Rachen-öffne-dich-U8", der Lutschbonbon damit auch die kleinen MO-Mädchen die Freuden des Deep-Throat erfahren können.

Beide Mittel sind apothekenpflichtig. Preise je nach Verpackungsgröße. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

"Pädo viele" ist das Sachbuch zu den pädophilen Persönlichkeiten der Geschichte. Wie wurde Sex mit jungen Mädchen im Altertum gehandhabt? Wie "jung" durfte eine Konkubine des chinesischen Kaisers sein? Wie stand die Kirche im Mittelalter zu dem Thema? Was haben Lewis Carrol und Jerry Lee Lewis gemeinsam? Welche Politiker, Künstler und Prominente hatten (und haben) Sex mit kleinen Mädchen? Auf über 400 Seiten erfahren Sie alles, was sie schon immer wissen wollten. Bestaunen Sie mehr als 50 meist farbige Abbildungen aus mehr als vier Jahrtausenden er Kulturgeschichte. Als E-Book oder Paperback für 18,95 € erhältlich.

Kinderpornos wie zu Opas Zeiten! Durch die Verjährungsfristen sind nun sensationelle Filmaufnahmen auf Blu-Ray erhältlich. Auf vier Discs haben wir die besten "KiPos" des letzten Jahrhunderts gesammelt. Folge 1: Als die Bilder ficken lernten - Die besten "KiPos" von 1900 bis in die "wilden" 20er jahre. Folge 2: Von den 30ern in die "harte" Zeit des Weltkriegs - Der schönste "Zeitvertreib" in einer dunklen Epoche. Folge 3: Hurra, wir ficken noch! - Die besten Filmchen vom neuen Deutschen "Fräulein-Wunder" der späten 40er und aus den 50er Jahren. Folge 4: Geteiltes Land, geeinte Freuden - Die 60er und 70er - "KiPos" aus Ost und West. Jede Folge einzeln für je 19.95 € oder im Set (mit Bonusmaterial: "KiPo-Extrem" - Der VHS-Boom der 80er) für spektakuläre 59,95 €

Das Online-Datingportal "Kleine Blümchen" hat bereits über 10.000 MO- und MOFA-Mädchen in seinen Datenbanken. Egal ob Nord, Süd, Ost oder West. Hier fickst du jede, die dich lässt. Mit vielen hilfreichen Suchfunktionen (Standortbestimmung, Altersgruppensuche, Jungfrausuche, Sexualpraktiken und vieles mehr). Für Mädchen kostenlos! Melden Sie Ihre Tochter unverbindlich an. Für MO- und MOFA-Liebhaber für lediglich 9,99 € im Monat oder im Gold-Abo für 2 Jahre nur 5,99 € im Monat. Im Web und als App. Hier findet jeder, das "kleine Blümchen" zum pflücken.

Witz des Monats:

Zwei 6jährige MO-Mädchen stehen im Fahrstuhl eines Hochhauses. Da sagt das eine Mädchen: "Guck mal, da hat einer in die Ecke gewichst." Das andere Mädchen steckt seinen Finger rein und kostet das Sperma. Dann sagte sie: "Das war aber keiner aus dem Haus."

Fotoroman: Marie verliert nicht nur ihr Portmonee (leider waren wir gezwungen, die "Geschlechtsteile der handelnden Personen" mit kleinen schwarzen Balken zu "maskieren", damit das Magazin eine Freigabe auch für Kinder bekommt. Siehe dazu auch unsere Rechtstipp nach diesem Fotoroman.)

1.Foto: Marie, eine süße 8jährige, geht mit einem Einkaufkorb die Straße entlang. In einer Gedankenblase steht: "Heute darf ich alleine einkaufen gehen!" In ihrer Hand hat sie ein großes rotes Portmonee. Im Hintergrund sehen wir einen Mann Mitte Zwanzig.

2.Foto: Marie lächelt und denkt: "Mama wird stolz auf mich sein". Doch man sieht, dass sie das Portmonee verloren hat. Der Mann im Hintergrund hebt es gerade auf und hat es geöffnet.

3.Foto: Marie guckt weinen in den Korb. Mit weit aufgerissenen Augen sagt sie: "Ich hab das ganze Geld verloren!" Im Hintergrund nähert sich der Mann mit dem Portmonee in der Hand.

4.Foto: "Gehört das vielleicht dir?" fragt der Mann. Marie sieht ihn freudestrahlend an. "Ja, danke!"

5.Foto: "Wie ist es denn mit 'Finderlohn'?" fragt der Mann. Marie scheint zu begreifen was der Mann will und antwortet mit traurigem Gesicht. "Ich hab nur einen MO-Schein."

6.Foto: Der Mann guckt überrascht. "Bist du denn nicht schon 8?" Marie guckt traurig zu Boden. "Meine Mama erlaubt mir keinen MOFA-Schein."

7.Foto: Der Mann hat Marie an die Hand genommen und sie laufen die Straße runter. Der Mann sagt: "Das ist gegen das Gesetz. Ich kann dir einen Schein beantragen." Marie lächelt zu ihm hoch. "DAS würden Sie machen?"

8.Foto: Auf dem Foto oben links steht: "30 Minuten später." Marie und der Mann kommen aus einer Tür neben der ein Schild steht "Kinderarztpraxis - Wir stellen auch MO- & MOFA-Scheine aus." Der Mann lächelt Marie an. "Na siehst du. Ab jetzt kannst du ficken so viel du willst. Und deine Mama darf dir das nicht verbieten." Marie lächelt auch: "Das wird toll."

9.Foto: Marie ist mit dem Mann in seiner Wohnung. Er sitzt auf dem Sessel und filmt während Marie ihren neuen MOFA-Schein in die Kamera hält.

10.Foto: "Dann zieh dich mal aus." sagt der Mann während Marie, die den Rock hochhält sich das Höschen auszieht. Ihre kleine haarlose (rosa Sternchen) sieht verlockend aus, vor allem, weil sie noch jungfräulich ist.

11.Foto: Marie steht nackt vor dem Mann und hat sich nach vorne gebeugt. Wir können ihren knackigen Kinderpopo mit dem süßen (braunes Sternchen) sehen. Das Mann hat seinen (schwarzer Balken) raus geholt und wichst sich leicht. Er sagt: "Du willst bestimmt erst blasen bevor ich dich ficke."

12.Foto: Marie kniet vor dem Mann im Sessel auf dem Boden. Sie hat den Mund geöffnet und nur wenige Zentimeter von seinem (schwarzer Balken) entfernt. Sie sagt: "Der sieht lecker aus." und der Mann sagt zurück: "Das weiß ich selbst. Hör auf zu reden und schieb in dir schon ins Mäulchen."

13.Foto: Wie jedes gute Mädchen nimmt Marie den (schwarzer Balken) des Mannes in den Mund und versucht dabei zu lächeln. Der Mann lächelt zufrieden und filmt das ganze.

14.Foto: Der Mann drückt mir der Hand in der er keine Kamera hält ihre Köpfchen tief nach unten. In seiner Sprechblase steht: "Ja, so mag ich das. Aber ich will dich jetzt auch richtig ficken, du geile kleine Maus."

15.Foto: Marie kniet auf dem Sessel und streckt ihren Hintern nach oben. Der Mann tätschelt sie und hat jeweils einen Finger in ihrer (rosa Sternchen) und ihrem (braunes Sternchen) und fragt. "Na, wie willst du deinen ersten Fick? In die Muschi oder in deinen geilen Arsch?"

16.Foto: Marie lächelt den Mann an und sagt: "Ganz wie Sie wollen. Ich hab ja beides noch nie gemacht." Dem Mann grinst sie an und hat seinen (schwarzer Balken) bereits an ihrem (braunes Sternchen) zwischen ihren Pobacken.

17.Foto: Der Mann hat seinen (schwarzer Balken) in Maries enges (braunes Sternchen) gesteckt und fragt: "Na, wie gefällt dir das?" Man sieht Marie an, dass sie von der dicke des Schwanzes in ihrem Darm überrascht wurde. Sie sagt: "Wow, fühlt der sich groß an!"

18.Foto: Der Mann hat seinen (schwarzer Balken) tiefer zwischen Maries Pobacken gesteckt aber fragt höflich: "Soll ich aufhören?" Marie hat einen tapferen Gesichtsausdruck und antwortet: "Nein, nein. Ich gewöhne mich sicher schnell daran."

19. Foto: "Braves kleines MOFA-Mädchen" sagt der Mann, der inzwischen heftig Maries (braunes Sternchen) vögelt. Marie lächelt stolz in die Kamera.

20. Foto: "Jetzt dreh dich mal um, damit ich deine jungfräuliche Muschi ficken kann." sagt der Mann, der grade seinen (schwarzer Balken) aus dem geweiteten (braunes Sternchen) zwischen Maries Arschbacken gezogen hat. Marie ist inzwischen durch das Ficken sehr gerötet.

21.Foto: Marie liegt mit weit gespreizten Beinchen vor dem Mann auf dem Sessel und lächelt ihn an. "Werde Sie mich jetzt entjungfern?" fragt sie ihn. Der Mann hält seinen (schwarzer Balken) nur Zentimeter von ihrer (rosa Sternchen) entfernt. "Na klar, was denn sonst, du Fickpüppchen?" antwortet er mit einem Grinsen.

22.Foto: "Hier kommt das gute Stück" sagt der Mann, der gerade begonnen hat seinen (schwarzer Balken) in Maries kleine (rosa Sternchen) zu stecken. Marie guckt fasziniert nach unten und staunt, wie es der Mann schafft sich zwischen ihren Beinen immer tiefer in sie zu gehen..

23. Foto: "Ist das geil" stöhnt Marie, die so eben die Hüfte des Mannes an ihrem Becken spürt, weil er sich in voller Länge in ihren Unterleib geschoben hat. Der Mann hält ein Bein von ihre weit nach außen, damit er für den Videobeweis gut filmen kann.

24. Foto: "Ja, ich komm gleich!" stöhnt der Mann, der die 8jährige wild vögelt. Marie fragt: "Darf ich schlucken?"

25. Foto: Der Mann hat gerade seinen (schwarzer Balken) aus der geweiteten und geröteten (rosa Sternchen) des kleine Mädchens gezogen und sagt. "Klar, wenn du willst. Dann knie dich hin und öffne dein süßes Mäulchen"

26. Foto: Marie kniet vor dem Mann, der ihr seinen (schwarzer Balken) kurz vor den Mund hält. Auf ihrem Gesicht und in ihren Haaren hängt Sperma. Aber Marie scheint vorher den größten Teil geschluckt zu haben.

27. Foto: Der Mann streichelt Maries wichseverschmiertes Haar und sagt: "Das war schön, kleines Fickstück. Hat es dir auch Spaß gemacht endlich einen MOFA-Schein zu haben?" Marie lächelt stolz. "Ja, total."

28. Foto: Marie ist inzwischen wieder angezogen und steht an der Tür. Der Mann steht noch nackt neben ihr. Das Mädchen guckt ihm auf seinen schlaffen (schwarzer Balken). "Da hab ich heute nicht nur das Portmonee verloren, sonder auch meine Jungfräulichkeit." Der Mann schaut sie an und antwortet: "Der 'Finderlohn' hat sich für mich auf jeden Fall gelohnt."

Rechtstipps:

Rechttipp in eigener Sache: Wir wissen, wie "störende" die geschwärzten Stellen in unserem Fotoroman sind. Aber wir unterliegen der Rechtsprechung für Printprodukte und dürfen zur Zeit nicht "unzensierte" Fotoromane drucken ohne gleich ab 18 Jahren freigegeben zu sein. Wir haben diesbezügliche eine sehr erfolgversprechende Klage laufen. Wenn Sie den fotoroman ohne Balken sehen wollen, besuchen Sie uns Online. Im Bereich "Nur für Erwachsene" können Sie den Roman (mit 6 zusätzlichen Bildern) ohne störende Verfremdung ansehen. Viel Spaß dabei.

Das Oberlandesgericht Oberursel hat entschieden, dass "Sex mit MOFA-Mädchen" im Wald oder an Waldseen nicht zwangsläufig sittenwidriger Sex in der "Öffentlichkeit" ist. Wenn sich die Stelle im Wald oder der See nicht an "Wanderwegen" liegt, ist eine "hinreichende Privatheit" für den Verkehr gewährleistet. Wer also Out-Door-Sex und kleine Mädchen mag kann sich also auf dieses Urteil berufen, wenn er für sein kleines "Rotkäppchen" im Wald zum Wolf wird.

Der Schulsenator von Hamburg hat entschieden, dass Lehrer, die Verkehr mit Schülerinnen haben wollen, diese nicht aus dem Unterricht herausholen dürfen, nur weil der Lehrer gerade eine Freistunde hat, teilte die Schulbehörde auf Anfrage der Hamburger Lehrerschaft mit.

Vorsicht vor "gefälschten MOFA-Scheinen"! Es kam im Grenzgebiet zu Tschechien vermehrt zu "Missbrauch von MOFA-Scheinen". Entweder wurden tschechische Mädchen, die nicht MOFA-Scheinberechtige sind, mit gefälschten MOFA-Scheinen "Kuschel-Gutscheine" verdienen geschickt, oder es wurden "gefälschte MOFA-Scheine" an Eltern von unter 8jährigen Mädchen verkauft, damit MO-Mädchen zur "vollen Nutzung" bereitstehen. In allen bekannten Fällen wurden die Täter ermittelt und es drohen hohe Haftstrafen. Wer als Mann mit einem "zu jungen" Mädchen wegen eines gefälschten MOFA-Scheins Verkehr hatte ist aber fein raus. "Hier muss der Mann dem Mädchen glauben schenken. Wenn ein Mädchen sagt, sie ist 8 und hat einen MOFA-Schein, den sie vorzeigen kann, muss der Mann keine Sorge haben. Er macht sich nicht strafbar.", erklärte der Sprecher der zuständigen Polizeibehörde.

Zweimal Würgen ist ein Nein! Vorsicht, er denkt, dass ein "Nein" eines Mädchens immer ausgesprochen werden muss, der irrt. Ein Gericht in Kassel hat einen 22jährigen Mann zu 30 Stundensozialdienst und einem Jahr "MOFA-Verbot" belegt, weil er beim Oralverkehr nicht auf das würgen seiner 6jährigen Partnerin geachtet hat. "Da ein Mädchen beim Oralverkehr nicht automatisch sprechen kann, muss gesondert auf Sekundarzeichen geachtet werden", heißt es im Urteil. Das heißt, mehr als einmal Würgen ist ein unausgesprochenes Nein. Der Mann hätte nach dem zweiten Verschlucken kurz aufhören müssen, um zu fragen ob alles in Ordnung ist.

MO- oder MOFA-Verkehr in Bahn- oder Flugzeugtoiletten kann teuer werden. Wie die Bahn und mehrere Fluggesellschaften bestätigten, ist der Verkehr auf ihren Toiletten untersagt. Wer erwischt wird muss mit einer Geldstrafe in unterschiedlicher Höhe (zwischen 75,- und 250,- Euro) rechnen.

Im Zweifelsfall lieber ein Vierer! Bei einem Urteil zur Nutzung der "Allwetter-Häuschen" ("Fickbuden") entschied das Verwaltungsgericht, dass eine "zu lange" Nutzung der "öffentlichen Einrichtung" nicht legitim sei. Im vorliegenden Fall war ein Vater mit seiner Tochter länger als zwei Stunden für ein "ausgiebiges Liebesspiel" in einer Fickbude gewesen und hatte trotz mehrmaligem Klopfens eines Mannes, der mit einem MOFA-Mädchen die Bude nutzen wollte, nicht geöffnet. Der Vater musste dem Mann und dem Mädchen nun eine "Entschädigung" in Höhe von jeweils 35,- € zahlen. Die Richterin sagte in ihrem Urteil: "Wenn sie die Bude schon so lange nutzen, hätten Sie die beiden Kläger besser zu einem Vierer eingeladen. Dann wäre jeder auf seine Kosten gekommen."

Wer nicht aufhört ist dran! Eine 10jährige bat einen Mann während des Sexualkontakts ihr nicht zusätzlich zu seinem Penis auch noch den Finger in den Anus zu stecken. Der Mann sagte auf dem Beweisvideos: "Das gefällt dir sicher. Genies es doch!" Und machte weiter. Das Mädchen bat erneut, dass er es lassen soll, doch der Mann hörte nicht auf. Sie sagte daraufhin, dass sie den Sex abbrechen möchte, was der Mann bis zu seiner Ejakulation nicht tat. Der Täter wurde vor Gericht der Vergewaltigung eines MOFA-Mädchens schuldig gesprochen und muss für ein Jahr ohne Bewährung ins Gefängis und verliert seine Recht jemals wieder mit einem MO- oder MOFA-Mädchen Kontakt zu haben. Also: Das Mädchen hat das letzte Wort. Wer das missachtet ist ein Verbrecher!

Preisausschreiben:

Liebe Leser, hier wieder die Möglichkeit einen tollen Preis zu gewinnen. Ein romantisches Wochenende in einem der besten Hotels in München und einem Candlelight-Dinner in einem Sterne-Restaurant für einen Erwachsenen und ein MOFA-Mädchen. Beantworten Sie uns einfach folgende Frage:

In welches Stadt fand der 1.Pädosex-Ärztekongress statt? Bitte alle Antworten in die Redaktion "Zuckerpuppe". Der Einsendeschluss ist der 31. August 2014. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Preis kann nicht ausbezahlt werden.

Die gute Geschichte zum Schluss:

Die Mutter eines 9jähriges MOFA-Mädchen aus dem kleinen Ort Langestangen bei Hamburg lag durch einen Unfall bei Magdeburg für längere Zeit im Krankenhaus. Da sie alleinerziehend war sprang die männliche Dorfbevölkerung spontan ein. Das Mädchen wurde liebevolle von mehr als einem Dutzend Männern des Ortes jeweils abwechselnd in Obhut genommen. Die Kleine verpasste dadurch keinen Tag Schule und fand viel Bestätigung als "kleine Hausfrau". Nachdem die Mutter nun Ende Juni aus dem Krankenhaus entlassen wurde, wollte das Mädchen ihren "besonderen Status" im Dorf nicht aufgeben. Die Mutter kann nun unbesorgt in die ReHa, denn ihre Tochter ist bestens in der Dorfgemeinschaft betreut.

R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s

rangr

Geile Geschichte! Ich finde allerdings, es sollte auch JOA-Scheine geben.

Peter Rast

Vielen Dank fr 5514 Clicks in einer Woche. Soll die 'Zuckerpuppe' weiter erscheinen?

The reviewing period for this story has ended.


Online porn video at mobile phone


xxxhindikhanibhabhi"her arm stumps" fictionhajostorys.com xxxx vidoe ईईईईईई ओओओओ करतीcache:c9AR2UHUerYJ:awe-kyle.ru/~sevispac/girlsluts/handbook/index.html Mädchen pervers geschichten jung fötzchenSüsse ärschchen geschichtengiantess literature by american wontonkristen archive careful alcoholferkelchen lina und muttersau sex story asstrMädchen pervers geschichten jung fötzchenlanbroide vassalawe-kyle.ru erster Sexगोदी में बिठाकर चुदाईkamuk mami khani hindemyfree kristen archives mmf a couple and her bro biferkelchen lina und muttersau sex story asstrhttp//awe-kyle.ru/~ LS/titles/aaa.html Stories."her protruding clitoris"Kleine Ärschchen dünne Fötzchen geschichten perversमेरे सामने मेरी बीवी गैर मर्द चुचि दबा कर चोदा कहानीचुदक्कड़ मम्मी"sie pisste" wichs steifhe gently removed my Wears and sucked my breasts and we sextako mi je lepo lizao ribicumy naughty little sister spanked napलड़की इतना भाव क्यों खाती चुदाईfötzchen erziehung geschichten perversstory junge enge schlitze erst ein und dann abgefickttakila malakin nokara sax video10थ क्लास की लड़की की चिकनी बुर हिंदी चुदाई कहानीJulie's Wild Week "Julie's Creepy Crawly Adventure"mutter sohn inzestgeschichten asstrNIFTY.ORG/-SISSY DADDYasstr searchcache:juLRqSi4aYkJ:awe-kyle.ru/~chaosgrey/stories/single/whyshesstilldatinghim.html asstr sister nightgowncache:l73bijuMUGgJ:awe-kyle.ru/nifty/bestiality/ Fotze klein schmal geschichten perverscache:2SjIj8C93kEJ:awe-kyle.ru/~Ole_Crannon/stories/other_authors/Goldfish/woodenhorse1_ch3B.html Nightgown Whenimarriedherersatz jake nakedhindi font by sinsexछिलका-हिंद-hd-mddm-vibo-xxxcindy brady blowjob storyfiction porn stories by dale 10.porn.comअम्मी और भाई की चुदाई पकड़ीAwe-kyle.ru ped storiesअनमोल की मम्मी की चूत मारीstretch gape cervix asstrcache:x3TpbqsP60UJ:http://awe-kyle.ru/~Green_Man_Walking/contact.html+"orgasmus" "asstr"Kleine tittchen enge fötzchen geschichten pervers torturMädchen pervers geschichten jung fötzchenmusste ihr dreckiges arschloch ausleckendaddy snuggling with daughter cant resist the feel of cock on soft bare butt lips incest storiesforlorngirl pornvideoLuscious curves raped asstrसेकसी कहानी सोखा ने चोदाbabyfotze nackt geschichtenshe slid back my foreskin and my mushroom cock head popped out and she started riding on it true story.asstrcache:Nikp47DraWAJ:https://awe-kyle.ru/~LS/titles/sss.html Erziehung pervers SM geschichten fötzchencache:_1qN9qDFNocJ:https://awe-kyle.ru/~Andres/ausserschulische_aktivitaeten/21_-_FKK.html ferkelchen lina und muttersau sex story asstrasstrमुसलमान का लुंड से छुड़ाईcum sizemore strings and sacksasssvilleMg ped oral story mall funwww.kaise pata kare ki chachi chudegi